Die Vorteile

Vielen Unternehmern ist überhaupt nicht bewusst, dass Sie ihre Bürotätigkeit auch auslagern, oder neudeutsch "outsourcen", können. Dabei liegen die Vorteile klar auf der Hand:

  • Es werden nur die Stunden abgerechnet, die wirklich geleistet wurden. Keine Lohnabrechnung, keine Sozialabgaben und keine versteckten Kosten für Urlaub und Krankheit.
  • Der Einsatz kann absolut flexibel erfolgen. In "Flautenzeiten" vielleicht nur ein oder zwei Wochenstunden, wenn es hoch her geht können aber auch einmal deutlich mehr Stunden gebucht werden.
  • Die Arbeit erfolgt aus dem eigenen Büro, aber auch mobil in Ihrem Büro.
  • Oftmals werden neben dem reinen "Büroservice" noch zusätzliche Qualifikationen mit gebracht.
  • Arbeiten werden nicht einfach nur "abgearbeitet", gerne bringen wir auch eigene Ideen mit und suchen nach Möglichkeiten, Arbeitsabläufe effizienter zu gestalten.

  

Doch gerade Existenzgründer schrecken hiervor zurück und haben sowieso ganz andere Probleme.

Kunden müssen akquiriert werden. Die Aufträge reingeholt und bearbeitet werden. Dann die lästige Buchhaltung, die Behörden und Ämter, die bestimmte Unterlagen zu genannten Fristen haben möchten. Und die Ablage? Ja, die ist ja nicht so wichtig. Die machen Sie noch, wenn die Zeit dafür da ist.

 

 

 

Oder Sie brauchen nur Hilfe zur Selbsthilfe. Auch kein Thema. Hier können Ihnen Bürodienstleister gern helfen. So erfahren Sie, wie Sie Ihre Ablage oder Ihre Büro-Organisation optimieren können. Ganz individuell auf Sie persönlich zugeschnitten.